Wiederaufbau bei KRAMSKI schreitet voran

Pforzheim – 23.05.2017. „Eine gut 36 Meter lange Halle mit Lagerzugang zur Stanzerei wurde auf einem Grünstreifen der Firma KRAMSKI als Zwischenlösung errichtet“, erklärt Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung Andreas Kramski, den aktuellen Stand der Dinge. Ungefähr zwei Monate Bauzeit waren für diesen Abschnitt veranschlagt. „Anfang Mai wurde die Übergangslösung planmäßig fertig gestellt.“

Der Wiederaufbau des Werkzeugbaus soll in einem einzigen Bauabschnitt erfolgen und in der Höhe dem Verwaltungsgebäude angepasst werden um so zusätzliche Fläche zu gewinnen.

 

Insgesamt zeigen sich das Managementteam und die Geschäftsleitung der KRAMSKI Gruppe sehr zufrieden mit den Fortschritten des Wiederaufbaus. Mitte September vergangenen Jahres hatte in der Firmenzentrale auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim ein technischer Defekt an einer Maschine zu einem Großbrand mit einem Schaden in Millionenhöhe geführt.

 

Ihr Pressekontakt und Ansprechpartner
GU KOMMUNIKATION
Redaktion
Telefon 0721 8315190
www.gukommunikation.de 

Ihr Firmenkontakt
KRAMSKI GmbH
Heilbronner Str. 19
75179 Pforzheim
Telefon 07231 15410-0
www.kramski.de 

Kontakt

KRAMSKI GmbH
Heilbronner Straße 10
75179 Pforzheim
Deutschland

Fon: +49 7231 15410-0
Fax: +49 7231 15410-99
E-Mail: info (at) kramski.com

Kontakt

KRAMSKI Lanka Pvt Ltd,
Phase III, K.I.P.Z,
Katunayake, Sri Lanka

Fon: +94 11 761 1700
Fax: +94 11 225 2460
E-Mail: inquire (at) lk.kramski.com 

Kontakt

KRAMSKI Stamping and Molding India Pvt. Ltd.

Kaatukollai, Irayvankadu village
Virinchipuram Via
Anaicut Block, Vellore Taluk
Vellore district - 632 104
Tamilnadu, India

E-Mail: requests (at) in.kramski.com